Best Assimil. Finnisch ohne Mühe. Lehrbuch mit 100 Lektionen, 145 Übungen Lösungen – Circuitwiringdiagram.co

Dieser Kurs richtet sich an Personen, f r die das Finnische noch eine v llig unbekannte Sprache ist, aber auch an Personen, die bereits ber Finnischkenntnisse verf gen und diese gern auffrischen m chten Es vermittelt in 71 Lektionen modernes und lebensnahes Finnisch Insgesamt umfasst der Wortschatz, den Sie in diesem Kurs erlernen, ca 2.500 Vokabeln Nach dem Gemeinsamen europ ischen Referenzrahmen f r Sprachen GER des Europarats erreichen Sie mit dem Kurs die Niveaustufe B1 B2 Selbst ndige Sprachverwendung Die Idee von Assimil zeigt sich Ihnen, wenn Sie sich das Lehrbuch ansehen Klar gegliederte Doppelseiten mit kurzen Lektionen in bersichtlicher Gestaltung, die Ihnen umst ndliches Suchen ersparen und den Lernerfolg f rdern In den Lektionen erwartet Sie ein fremdsprachiger Text mit kurzen praxisnahen S tzen in Dialogform, der Ihnen einen ersten Kontakt mit der Fremdsprache erm glichen Da Sie die W rter im Kontext verstehen sollen, sind die bersetzungen so formuliert, dass Sie den Sinn der neuen W rter sofort verstehen, falls n tig mit einer w rtlichen bersetzung in runden Klammern Anmerkungen erkl ren in Kurzform, was nicht ganz eindeutig ist und weisen auf die Besonderheiten im Text hin Verst ndnis bung und L ckentext helfen Ihnen dabei, das Gelernte fest in Ihrem Ged chtnis zu verankern Systematische Wiederholungslektionen und ein gezieltes aktives Sprechtraining ab etwa der H lfte eines jeden Kurses 2 Welle bauen Schritt f r Schritt eine solide Sprachkompetenz auf Die vereinfachte Lautschrift, lustige Cartoons und zahlreiche motivierende Lerntipps f rdern nicht nur den Lernerfolg, sondern sorgen f r echten Spa an Sprachen Diesen Sprachkurs erhalten Sie auch als Komplettkurs wahlweise mit Buch und Audio CDs, oder mit Buch und Lernprogramm f r PC In der Ausf hrung Multimedia Plus enth lt Ihr Finnisch Sprachlernkurs dann alle verf gbaren Bestandteile, wie Buch, Audio CDs und Lernprogramm f r PC siehe auch Finnisch ohne M he MultimediaPLUS Buch CD ROM 4 Audio CDs ISBN 978 3 89625 467 2 MultimediaPC Buch CD Rom ISBN 978 3 89625 417 7 und MultimediaClassic Buch 4 Audio CDs ISBN 978 3 89625 217 3


5 thoughts on “Assimil. Finnisch ohne Mühe. Lehrbuch mit 100 Lektionen, 145 Übungen Lösungen

  1. Königin Königin says:

    Ich habe dieses Buch jetzt schon seit einer Weile und muss sagen, dass ich in kurzer Zeit sichtlich Erfolge vermerken kann.Wie ich gelesen habe sind nicht alle mit der Assimil Methode zufrieden, aber ich komme damit bestens zurecht Die Lektionen sind bersichtlich und die einzelnen Anmerkungen und w rtlichen bersetzungen in Klammern helfen zu verstehen wie ein Finne denkt.Kompakte Grammatik, Aussprachehilfe sowie ein Mini W rterbuch befinden sich im Anhang.Die CD die in dem Buch gepriesen wird ist nicht unbedingt n tig, wenn man ein problematisches Wort findet, kann man es sich von Google vorlesen lassen.


  2. Mela J. Mela J. says:

    Ich arbeite sehr gerne mit diesem Buch Jedes 7 Kapitel hat eine Weiderholung der 6 Vorherigen Diese hneln eher einem kurzen, schriftlichen Doku als stures Grammatikpauken.Die Lautschrift gef llt mir pers nlich nicht, aber ich arbeite eh lieber mit den Audio CDs Diese sind separat erh ltlich und ich finde ein Muss.Die Dialoge sind Anfangs kurz gehalten und ziehen dann an, was aber nicht schlimm ist, denn bis dahin hat man Einiges gelernt Die neuen S tze und Vokabeln werden in den darauffolgenden Aufgaben und Dialogen in einem anderen Kontext geschrieben, sodass man es sich viel leichter merken kann So ist es f r mich als Grammatikmuffel viel einfacher diese Sprache zu lernen.In den jeweiligen Kapitel gibg es immer wieder Grammatikalische Erkl rungen die so einfach sind, das man sie verstehen muss und keine Angst vor Grammatikpauken hat.Nach der H lfte des Buches wird zur ckgebl ttert und die jeweiligen Kapitel wiederholt Es wird bersetzt in beiden Richungen um zu festigen und zu aktivieren Hier merkt man dann ob man nicht doch irgendetwas nciht verstanden hat und evtl wiederholen muss.Alles in allem ein super Buch ohne sturen Auswendiglernen.


  3. Thea Thea says:

    F r mich als v lliger Neueinsteiger und blutiger Anf nger in der Sprache ist dieses Lehrwerk unglaublich hilfreich um den Lernstoff des Unterrichts auszubauen und zu vertiefen Das Verst ndnis f r die Sprache steigt logischerweise durch die Besch ftigung mit der Grammatik Mir f llt es nun wesentlich leichter, dem Unterricht zu folgen, Texte zu lesen und zu verstehen, so wie selbst Beitr ge zu fertigen.Einen weiteren Pluspunkt bekommt es dadurch, dass in den ersten Lektionen in Klammern immer dazugeschrieben steht, wie man bestimmte W rter oder S tze spricht.So steht bei Hyv p iv Guten Tag h w p i w .Teilweise findet man jedoch in dem Buch ziemlich unvern nftige Texte.Zum Beispiel Oh, ich liebe dich, und ich bleibe ganz allein.Du liebst einen Teil von mir Warum lieben Finnen nur einen Teil Du bist zu gro Ansonsten gibt es noch etliche Verweise auf die CDs, die aber hier fehlen und auch sonst enorm kostspielig w ren Zum Beispiel soll man ganz oft s mtliche Dialoge h ren, um sein H rverst ndnis zu schulen, was so aber nicht m glich ist.An sich f r Einsteiger aber ein perfektes Buch


  4. KatVonD KatVonD says:

    Das Buch vermittelt einem auf einfache Art Weise die finnische Sprache Es lernt sich gut Und mit 30 Minuten pro Tag auch v llig ausreichend In einem halben Jahr schreibe ich meine Rezension auf finnisch Tolles Buch.


  5. ebats.us Kunde ebats.us Kunde says:

    Ich bin eher ein fauler Lerner, der immer versucht mit m glichst wenig Aufwand ans Ziel zu gelangen Wenn etwas m hselig ist, dann suche ich, bis ich eine einfachere L sung gefunden habe Assimil ist hierbei sehr hilfreich gewesen Finnisch ist eine Sprache, die man sich, anders als viele andere Sprachen, nicht so einfach selbst beibringen kann F r einzelne Worte, ist der bersetzer von Google f r viele Sprachen zu gebrauchen, bei Finnisch ist dies nicht der Fall Man kann h chstens das ein oder andere Wort vom Deutschen Infinitiv in den Finnischen Infinitiv bersetzen, doch selbst dort findet man sehr oft falsche W rter Das liegt daran, dass Finnisch eine anglutierende Sprache ist, welche keine Pr positionen etc verwendet, sondern Endungen, um spezielle Dinge, wie Lokalit ten und Verh ltnisse auszudr cken Mit diesem Prinzip tun sich sehr viele bersetzer schwer.Durch diese Besonderheit, besitzt das Finnische sehr viele F lle, was die Sprache wesentlich schwieriger erscheinen l sst, als sie m glicherweise ist Man lernt anstatt hinein, drinnen, auf eben die entsprechenden Endungen doppelter Vokal, ssa ss , lla ll Bevor ich Assimil fand, versuchte ich es mit zwei, eher traditionelleren, Kursen, welche ich aber niedergelegt habe, als ich Assimil fand.Mit Assimil lernt man wirklich, ohne dass man lernt Sicher kennt jeder das Gef hl, wenn man das erste Mal, eine bis dahin unbekannte, Sprache das erste Mal h rt Man h tte sie aus einer Reihe von Sprachen nicht erkannt, doch man h rt sie fters und ohne, dass man wei wie genau es dazu kam, kommt sie einem Vertraut vor und man w rde sie unter allen Sprachen der Welt heraush ren, ohne auch nur ein einziges Wort zu verstehen oder sich jemals darum bem ht zu haben, welche klanglichen Charakteristika diese Sprache besitzt Ungef hr auf diese Art lernt man mit Assimil Irgendwann wei man einfach, welche Bedeutung welches Wort hat und verwendet die Richtigen Endungen, Formen etc, einfach aus dem Gef hl heraus, weil sich alles falsche einfach falsch anf hlt Ein konkretes Beispiel im Finnischen w re f r mich der Fall Partitiv Liest man dar ber, wird er beschrieben als ein Fall, den man verwendet wenn die Objekte eine unbestimmte, plural Menge besitzen, als Negation oder grunds tzlicher Zweifel von dessen Vorhanden sein So oder so hnlich F r mich ein totaler Salat von Begriffen, die sich nur schwer im Sprechen umsetzen lassen F r mich war es lange ein R tsel wie dieser Fall genau funktioniert und wann ich ihn zu verwenden habe Beim Assimil Kurs war dies anf nglich auch so, aber ich habe einfach vertraut und bin mit den Lektionen vorangeschritten, wenn ich den Sinn des Gesprochenen vollst ndig verstanden habe Nach einigen Lektionen, wusste ich es dann einfach und hatte ein Gef hl daf r, ohne mich jemals hingesetzt zu haben und zu pauken So ging es dann weiter Viele W rter tauchen immer wieder auf, sodass man sie einfach durch die Vorw rtsbewegung immer wieder dazu gezwungen wird, sie aufzufrischen, schon in der ersten Welle die ersten 50 Lektionen erste Welle, dienen NUR dem Verstehen, nicht dem selber Bilden von S tzen Die zweite Welle fordert einen dann dazu auf, die Lektionstexte, angefangen bei Lektion 1, dann eigenst ndig zu bersetzen, sp testens dort wird jedes einzelne Wort also systematisch erneut ins Ged chtnis gezwungen Ich habe heute die erste Welle beendet und muss sagen, dass die einzigen negativen Meinungen ber diese Methode immer von Leuten kommen, die kaum ber Lektion 10 hinausgekommen sind In dieser Zeit f hlt man sich zugegeben noch etwas berfordert mit der Sprache, aber man muss vertrauen und weitermachen, die Ordnung im Hirn kommt dann von alleine irgendwann, wenn man sich langsam gew hnt hat.Nach diesen 50 Lektionen, also gerade mal bei der H lfte, bin ich schon in der Lage einiges zu verstehen Dazu muss man sagen, dass die Texte der Lektionen am Anfach noch sehr kurz sind, sodass ein Text von Lektion 50 ca 4Mal so lang ist, wie der Text von Lektion 4 Man kann sich also sicher sein, dass das Verst ndnis der Sprache nach dem Abschluss von Lektion 100 ein Vielfaches von dem sein wird, als bei Lektion 50.Das Wichtigste ist wirklich, dass man dran bleibt und sich niemals 100% freie Tage g nnt Vielleicht schafft man es nicht jeden Tag eine ganze Lektion durchzuarbeiten Mir ging es oft so, dass ich mal zwei oder drei Tage an der selben Lektion hing, aber es reicht dann schon, wenn man an diesen Tagen wenigstens einmal das Buch aufschl gt und den Lektionstext und dessen bersetzung einfach nur liest.Meine pers nliche Art die Lektionen durchzuarbeiten war es, wie in der Anleitung durch H ren und Wiederholtes Lesen den Text zu verstehen Zus tzlich habe ich aber auch ein wenig die Birkenbihlmethode mit einflie en lassen, den Lektionstext Abgeschrieben und dann versucht so viele Deutsche W rter wie m glich aus dem Wissen drunter zu schreiben Sp ter habe ich dann immer das Finnische aufgeschrieben und nur noch unter die W rter das Deutsche geschrieben, wo ich unsicher war und die W rter, dessen Bedeutung schon eingefleischt war, einfach nur im Finnischen belassen Das Interessante war, als ich nun letzte Woche noch einmal einen alten Finnisch Kurs mit traditioneller Weise aufgeschlagen habe, habe ich bemerkt, wie viele Grammatikalische Regeln ich schon kenne, ohne sie bewusst gepaukt zu haben Es kam mir alles so einfach vor, erst wenn man so einen alten Kurs aufschl gt, wei man wieder, warum die Finnische Grammatik der Horror sein soll Ein Traum w r es nat rlich, wenn es irgendwann auch mal einen Rosetta Stone Kurs geben w rde, f r diese Sprache.Alles in Allem, ist die Assimil Methode wohl der mit Abstand beste und stressfreiste Weg diese Sprache zu lernen Es ist ungewohnt, aber man muss einfach vertrauen und dran bleiben, der Sache Zeit geben, was hier mit wesentlich weniger Arbeit verbunden ist, als anderswo.