{eBook} Herder Spektrum: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten, 3 Baende im SchuberAutor Lutz Rhrich – Circuitwiringdiagram.co

Ein Muss f r alle, denen Sprache mehr als ein Kommunikationsmittel ist Ein Standardwerk FAZ


6 thoughts on “Herder Spektrum: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten, 3 Baende im Schuber

  1. Uwe Limburg Uwe Limburg says:

    Wir werden tagt glich mit Redewendungen konfrontiert, die inzwischen gewohnheitsm ig Einzug in den Alltag gehalten haben Dabei sind wir uns der Herkunft meist gar nicht mehr bewusst Mit diesem umfassenden Werk verschafft man sich viele erhellende Momente und Aha Erlebnisse Wer sich mit unserer Sprache ernsthaft auseinandersetzen will, der kommt an diesem Werk einfach nicht vorbei Die einzelnen Beitr ge sind im brigen sprachlich einfach verfasst und damit auch f r Nicht Germanisten sehr gut lesbar.


  2. D. S. D. S. says:

    man sollte es sich echt antun es bildet, ist lustig und gibt immer wieder Gr nde, um reinzuschauen wenig Bilder, f r die, die lesen k nnen


  3. Katharina Katharina says:

    Gutes Lexika Empfehlenswert f r Germanisten Autoren werden wahrscheinlich nicht wirklich damit viel anfangen k nnen Die Redensarten sind aus verschiedenen Werken verschiedener Autoren zusammengestellt katharina


  4. weiser111 weiser111 says:

    Ist es m glich, dass man sich in einem angeblich ach so knochentrockenen Nachschlagewerk festliest und darin rumschm kert, ohne auf die Uhr zu schauen Rhetorische Frage klar ist das m glich Nahezu unvermeidlich ist es beim Lexikon der sprichw rtlichen Redensarten von Lutz R hrich Man schl gt es auf, vielleicht, um eine Redensart zu suchen, die einem auf der Zunge liegt und partout nicht rauskommen will irgendwas mit Ohren vielleicht will man auch wissen, in welchen Ausdr cken das Schaf vorkommt, vielleicht sucht man ein Synonym zu Eulen nach Athen tragen , vielleicht will man den Ursprung einer Wendung wissen, die nur noch in bertragener Bedeutung existiert, deren Bestandteile sonst nirgends mehr vorkommen der M glichkeiten sind unendlich viele.Also schl gt man sein Stichwort auf und liest Und liest, und liest Die urspr ngliche Frage ist l ngst beantwortet, aber was gibt es da nicht alles an Zusatzinformation Zur Entstehung dieser Redensart, zu synonymen Gleiches bedeutenden Redensarten z.B Eulen nach Athen tragen vs Wasser in den Rhein gie en , zu hnlichen Wendungen in verschiedenen Fremdsprachen In England tr gt man z.B keine Eulen nach Athen, sondern Kohlen nach Newcastle , und dazu kommen zahlreiche Beispiele, wie diese Wendung im Laufe der Zeit verwendet wurde von den Minnes ngern oder noch fr her bis heute Und dann wird auf ein hnliches Ph nomen verwiesen, und das will man selbstverst ndlich auch wissen Und schon ist s passiert Man schm kert und verbindet das Angenehme mit dem N tzlichen Ganz nebenbei sch rft sich der Sinn f r die Sprache es w chst das Bewusstsein daf r, wie farbig und aussagekr ftig all diese Redensarten doch sind und wie pr gnant Klar, man kann auch vollst ndig auf sie verzichten, kann alles in klaren Worten sagen Nur wirken solche Aussagen langweilig, farblos und oft auch weitschweifig, denn der Volksmund, der hier fr hliche Urst nd feiert bitte bei R hrich nachlesen, was es mir diesen Urst nd auf sich hat , pr zisiert auf diese Weise auch oft, bringt die Sache auf den Punkt auch ber diesen Punkt teilt R hrich Wissenswertes mit Und ganz nebenbei sagen diese sprichw rtliche Redensarten vieles ber die Mentalit t ihrer Sprecher aus Volkskunde auf die etwas andere Art also.Die erweiterte Neuauflage von R hrichs Lexikon der sprichw rtlichen Redensarten enth lt ca 15.000 Redensarten, und aufgelockert sofern das berhaupt n tig ist wird das alles durch ber 1000 Abbildungen aus dem Fundus der Bildenden Kunst darunter Illustrationen von Hochkar tern wie Breughel, Dor oder Gulbransson, um nur wenige zu nennen.In der Neuauflage sind viele neue Wendungen hinzugekommen, die es in den allgemeinen Wortschatz geschafft haben, vornehmlich, aber nicht nur aus den Bereichen Sport die rote Karte zeigen und Technik, aber auch aus Jugendsprache, Werbung da wei man, was man hat und anderen.Dabei bleibt der R hrich das Standardwerk, als das man es kennt Eintagsfliegen findet man darin nicht F r neu hinzugekommene Eintr ge gilt dasselbe wie f r die alteingesessenen Die Artikel sind stets zuverl ssig und ausf hrlich, weisen auf weiterf hrende Artikel ebenso hin wie auf weiterf hrende Fachliteratur Und dann noch als preiswerte Sonderausgabe zugreifen oder die gleichnamige CD ROM w hlen auch das hat seine Vorteile Es lohnt sich auch, R hrichs Vorwort zu lesen, in dem es zun chst darum geht zu erkl ren, was mit sprichw rtlicher Redensart gemeint ist oft genug ist die Grenze zu Zitat, Sprichwort usw flie end Interessant zu wissen ist auch, dass es durchaus Unterschiede im Sprachgebrauch gibt zwischen Ost und Westdeutschland Gut so denn all das beweist, dass die deutsche Sprache nicht so tot ist, wie ihr das Feuilleton in der Sommerloch Saison regelm ig nachsagt Eine Sprache, die sich ndert und sich munter Neues einverleibt, kann so tot nicht sein.5 Sterne also was sonst


  5. LTM LTM says:

    T glich verwenden wir unz hlige Redensarten, ob nun in der w rtlichen Rede oder diversen Niederschriften Sie geh ren zum allgemeinen Sprachgebrauch und kommen uns so leicht ber die Lippen, ohne dass wir dabei ihren tieferen Sinn hinterfragen Doch woher kommen Formulierungen wie etwa Etwas aus dem rmel sch tteln oder In ein Wespennest greifen Lutz R hrich liefert nicht nur darauf Antworten, sondern gibt dem Leser auch Alternativen an die Hand und benennt sogar Unterschiede zu anderen Sprachen.Das Lexikon der sprichw rtlichen Redensarten ist mehr als nur ein Nachschlagewerk Es regt die Neugier an und verleitet zum St bern Nicht zuletzt zeigt es auf, wie lebendig die deutsche Sprache allen Unkenrufen zum Trotz ist R hrichs Werk sticht heraus unter all den anderen Lexika zu diesem Thema und ist daher uneingeschr nkt empfehlenswert Der niedrige Preis dank Taschenbuchausgabe als Kaufkriterium ist angesichts des hochwertigen Inhalts kaum erw hnenswert, und nicht nur Menschen, die mit der deutschen Sprache arbeiten, sollten dem Lexikon der sprichw rtlichen Redensarten einen festen Platz im B cherregal einr umen.


  6. G. G. says:

    Love it