Kostenlos ePUB Geschichte der deutschen Sprache (Beck'sche Reihe)Autor Thorsten Roelcke – Circuitwiringdiagram.co

Der Band behandelt die geschichtliche Entwicklung der deutschen Sprache von ihren Anfngen bis zur Gegenwart Einzelne Kapitel setzen Schwerpunkte auf Laut, Schrift und Rechtschreibung, Wort und Formbildung sowie Satzbau, Wortschatz einschlielich der Entlehnungen aus fremden Sprachen, Standard und Literatursprache sowie Mundarten und Perioden der deutschen Sprachgeschichte


3 thoughts on “Geschichte der deutschen Sprache (Beck'sche Reihe)

  1. timediver® timediver® says:

    Fernab von den Zwngen des schulischen Grammatikunterrichts bietet Dr Thorsten Roelcke Jahrgang 1965 , Professor fr Germanistik und Didaktik, allen Interessierten mit dem in der Reihe C.H.Beck Wissen erschienenen Band Geschichte der Deutschen Sprache eine diachronische Betrachtungsperspektive.In seinem Vorwort stellt der Autor zunchst einen Text aus dem alemannischen Mundartraum des 8 Jahrhunderts einem des Philosophen Ludwig Wittgensteins aus der ersten Hlfte des 20 Jahrhunderts gegenber Roelcke weist darauf hin, dass beide Texte, mgen sie auch noch so unterschiedlich klingen eine sprachgeschichtliche Spanne andeuten, die von religisen Quellen mundartlicher Prgung bis zu philosophischen Texten mit wissenschaftlicher Orientierung reicht und ber 1300 Jahre umfasst Beide Texte weisen nicht nur erheblich von der Sprache des Alltags ab, sondern vermitteln auch einen ersten Eindruck, wie unterschiedlich der Sprachgebrauch auch innerhalb einer einzigen Sprache sein kann Von Bedeutung hierfr sind die jeweils herrschen persnlichen, gesellschaftlichen, geografischen aber auch intellektuellen Mglichkeiten und fachlichen Bedingungen die im betreffenden Augenblick gerade herrschend sind.Der Band gibt in seinen fnf Kapiteln die Antworten auf wichtige Fragen in der Entwicklung der deutschen Sprache Einige Beispiele Wo liegen die Ursprnge der deutsche Sprache Bestimmte die gesprochene Sprache die geschriebene oder umgekehrt Hat sie sich zu strengeren grammatikalischen Regeln entwickelt und hat deren schriftliche Aufzeichnung dabei eher einen deskriptiven als normierenden Charakter In welcher Weise und welchem Umfang hat durch die Jahrhunderte der sprachliche Bestand an Wrtern und Begriffen zugenommen Auf welchen Wegen und warum bildete sich die deutsche Literatur Standardsprache heraus und in welchem Verhltnis steht diese zu Mundarten und Fachsprachen Lassen sich im im Verlauf der deutschen Sprachgeschichte verschiedene Perioden unterscheiden und durch spezifische Phnomene charakterisieren Bei der Beantwortung der Fragen steht die Entwicklung des sprachlichen Systems gegenber den kulturellen und sozialen Bedingungen im Vordergrund Die Betrachtung erfolgt daher nicht aus der Sicht von Sozial und Kulturgeschichte, sondern geht von den einzelnen Vernderungen der Sprache aus.Der Herkunft der deutschen Sprache aus dem Indoeuropischen und Germanischen sowie ihrer Aus und Verbreitung bis in die Gegenwart hinein ist Gegenstand des ersten Kapitels Die in den den Kapiteln 2 Schreibe, wie Du sprichst , 3 Grammatik richtungsweisend , 4 Wird der Wortschatz immer reicher und 5 Sprachliche Einheit oder Vielfalt separat von einander behandelten sprachlichen Ebenen Laut und Schrift , Grammatik und Wortschatz knnen nach Lust und Bedarf unabhngig von einander gelesen werden Besonders interessant sind die erste germanische und die zweite hochdeutsche Lautverschiebung, sowie die ungeheure Zunahme an neuen Wrtern und Begriffen, die auf verschiedene historische Perioden und Diskurse und mehr oder weniger dem jeweiligen Zeitgeist entsprechend aus Fremdsprachen bernommen wurden Der Leser staunt, wie viele Termini auch aus weit entfernten Lndern und Sprachen stammen Mundarten und Dichtung sowie verschiedenen Fachsprachen haben ihre Beitrge zu einem multikulturellen Wortschatz geleistet Bei seinen berlegungen wird vom Autor auch nicht die Nennung von Begriffen aus der NS Zeit und eine Gegenberstellung der Sprache im geteilten Deutschland, die teilweise in einem sogenannten Wendewortschatz ihre Fortsetzung fand, ausgespart Einen etwas breiteren Raum nehmen die verschiedenen Versuche und Manahmen zur Vereinheitlichung der Sprache bis hin zur Ausbildung eines berregionalen Substandards ein.Den Abschluss dieses besonderen Geschichtsbuches bildet mit Kapitel 6 Eine Geschichte in Etappen einen Gesamtabriss im Rahmen einer Darstellung sprachgeschichtlicher Perioden, deren Zeitgrenzen zunchst am Sprachwandel definiert werden Den Perioden des Althochdeutschen 600 1100 , Mittelhochdeutschen 1100 1450 folgen die des Frhneu und Neuhochdeutschen, die schlielich in die Gegenwartssprache bergegangen sind.5 sterne fr eine spannende wie informative Geschichtsstunde.


  2. Frank P. Wehinger Frank P. Wehinger says:

    Das Buch bietet genau das, was ich suchte Ein linguistisch versierte Einf hrung, die f r den interessierten Laien nicht zu oberfl chlich ist und bei einer wissenschaftlich genauen Beschreibung sehr spannend bleibt Jedes Kapitel enth lt Aha Erlebnisse Etwas seltsam angeh ngt wirkt das letzte Kapitel Sprachgeschichte , das sich zudem vor allem in seinem letzten Teil auf die weniger interessante Literaturgeschichte beschr nkt Insgesamt aber wirklich sehr toll Deshalb trotzdem f nf Sterne.


  3. Charles E. Miller, Jr., BA,MAR Charles E. Miller, Jr., BA,MAR says:

    Wir haben das Geld jetzt nicht, um dieses Buch zu kaufen, aber meine schoene Frau, Nancy, wird dieses Buch fuer mich zu Weihnachten kriegen Ich kann wirklich nicht darauf warten, weil ich Germanist bin Die geschichte der Deutschen Sprache ist so interessant Deutsch ist eine schoene Sprache, die ich gerne habe Im Jahre 1974 habe ich in Deutschland studiert Ich war damals ein junger Mann, und den Teil meines Lebens werde ich nie vergessen Ich hoffe, ich habe eine zweite Chance, Deutschland zu besuchen Gott segne das deutsche Volk und ihr Land.