[ download pdf ] Wörterbuch des Münsterländer Platt: Hochdeutsch - Plattdeutsch / Plattdeutsch - Hochdeutsch. Mit Regeln für die plattdeutsche RechtschreibungAutor Klaus-Werner Kahl – Circuitwiringdiagram.co

Die plattdeutsche Sprache zeichnet sich durch eine unvergleichliche Ausdruckskraft aus Der Autor hat sich seit langer Zeit der Aufgabe verschrieben, dieses Kulturgut zu pflegen und lebendig zu erhalten In dem hier vorliegenden W rterbuch des M nsterl nder Platt sind erstmalig klar gegliederte, einfache Regeln zur eindeutigen Rechtschreibung der Sprache wiedergegeben Viele Aussprache und Betonungshilfen erleichtern es auch dem unge bten Leser, das Sprechen zu erlernen Auf rundSeiten finden sich die bersetzungen von mehr alshochdeutschen Begriffen ins Plattdeutsche, sowie die hochdeutsche Erkl rung gleich vieler plattdeutscher W rter und Redewendungen Bei den plattdeutschen Begriffen sind neben den Silbentrennungen auch die Mehrzahl und Geschlechtsformen der Hauptw rter und die Wortformen angegeben Es fehlen auch nicht Hinweise zur Beugung von Eigenschaftsw rtern wie zur Beugung der Zeitw rter In vielen F llen gibt es erg nzende Angaben zum Sachgebiet, dem der plattdeutsche Begriff zuzuordnen ist Erg nzt wird das W rterbuch durch eine Liste der wichtigsten unregelm igen Verben Schlie lich runden viele n tzliche Hinweise zu Ma en und Gewichten, zu Zeiten und Zeitangaben bis schlie lich zu Zahlen und Rechnen das Buch ab Damit kann nicht nur der Leser, sondern auch der Schreiber des M nsterl nder Platt aus einer in dieser F lle bisher nicht dagewesenen Quelle sch pfen F r an der Plattdeutschen Sprache Interessierte insbesondere des M nsterlandes ist dieses als Standardwerk zu bezeichnende W rterbuch ein Muss Eine gro e Hilfe f r Heimat und Sprachforscher ist vor allem die gelungene Lautschrift Schwerpunkt bei der W rtersammlung liegt im Zentralm nsterland. Ich, als Niederl nder, war auf die Suche nach was anderes, Slang Deutsch Deutsch Schlang und da kam dieses Buch nach oben Ich musste sehr lachen, Mit Regeln f r die plattdeutsche Rechtschreibung, k stlich.